Andere

Dies ist die Entscheidung der Regierung, das Flaschenprogramm zu unterstützen


Immer mehr Paare haben Probleme mit der Fruchtbarkeit, Listen sind monatelanger und die kostenlose Behandlung ist mit Hunderttausenden von Medikamentenkosten verbunden. Das Unterstützungssystem wurde seit Jahren von der Regierung umgestaltet.

Dies ist die Entscheidung der Regierung, das Flaschenprogramm zu unterstützen

Laut hvg.hu hat die Regierung beschlossen, die staatliche Unterstützung für das Flaschenprogramm zu verlängern. Es gibt weniger monatliche oder sogar jährliche Listen für private Einrichtungen, und kostenlose Behandlung bedeutet nicht, dass die Behandlung insgesamt kostenlos ist, wie es muss in Hunderttausenden von Medikamentenkosten gezählt werden an einem öffentlich geförderten Flaschenprogramm teilnehmen wollen. Immer mehr Menschen: Jedes fünfte Jahr hatte jedes fünfte Paar Probleme mit der Fruchtbarkeit, und fast jedes vierte hat seitdem Probleme. .Obwohl Emmis Gesundheitsministerin Anfang letzter Woche hvg.hu aufgefordert hatte zu sagen, dass "eine Gesetzesänderung noch andauert". Vor allem ist ein Ven ein verdoppelt - von 6.000 auf 12.000 Volumenbegrenzungen für öffentlich unterstützte Kolbenbehandlungen. Bisher wollten sie weit mehr an dem Programm teilnehmen als die vom OEP bereitgestellten Mittel, und tatsächlich konnten viele Menschen nicht bis zu einer Million Dollar an Behandlungsmedikamenten bezahlen. Aus diesem Grund sind die Listen lang.2. Die Medikationsrate der Teilnehmer am staatlichen Programm wird von derzeit 70 Prozent auf 90 Prozent ansteigen. Während die Betroffenen bisher 30 Prozent gezahlt haben, werden sie in Zukunft nur noch ein Drittel zahlen. In der Praxis bedeutet dies, dass anstelle des aktuellen Durchschnitts von 250-300.000 US-Dollar 80-100.000 in der Zukunft kann berechnet werden.3. Zusammen mit den Organen wird ein Logbuch erstellt, aus dem hervorgeht, wie viele und wo sie warten und wo ein Bedarf an Überkapazitäten besteht.4. Bisher konnte sie bis zu ihrem ersten Kind am staatlich geförderten Programm teilnehmen und hat fünf IVF-Zyklen in der sozialen Sicherheit finanziert. Letzteres ändert sich nicht, aber die Ein-Kind-Schranke wird aufgehoben: Wenn ein Kind eine erfolgreiche, unterstützte Flasche hat, kann es sich erneut bewerben, solange es möchte und solange das Kind gesund bleibt. Die Regierung ermutigt auch Einrichtungen in ungarischem Staatsbesitz, die an dem Programm teilnehmen, Ausrüstungsgegenstände zu kaufen, um die erhöhte Zykluszahl nicht nur auf dem Papier, sondern auch in der Praxis umsetzen zu können. Laut hvg.hu gibt der Gesundheitsminister ein Jahr lang Veränderungen vor, was bedeutet, dass die lange Liste der Menschen, die in der Welt bleiben wollen und die bleiben wollen .hu so wissen Sie es könnten nur staatliche Institutionen einbezogen werdenDie ungarischen Kolbenmanipulatoren bekommen das 60-prozentige Kabelinstitut und andere private Institutionen nicht aus dem Überschuss. Obwohl sie ihre bereits unterstützten Gutscheine nicht verlieren, hat die Regierung private Institutionen lange Zeit vom Markt verdrängt. Dazu müssen Sie keine zusätzlichen Schritte unternehmen: Wenn jeder für ein öffentlich unterstütztes Programm zu einer öffentlichen Einrichtung gehen kann, warum sollten Sie dann einem privaten Mitarbeiter viel Geld zahlen?
- Geheimnisse eines Bechers
- Ich bin eine Flasche - warum kann ich nicht über Roula sprechen?