Empfehlungen

Szenzбciу! Ich habe mein erstes Baby drei


Megszьletett die vilбgon elsх das Kind, das jцtt hбromszьlхs mestersйges megtermйkenyнtйssel die vilбgra - hнrьl von New Scientist tudomбnyos folyуirat.

Das Bild ist nur eine Illustration


Tagsüber hat das Baby einen großen Teil seines genetischen Zustands von seinen Eltern, ein winziger Teil, die sogenannte mitochondriale DNA, stammt von einem Spender, das Baby hat also ein bi rйszйt. Da die DNA der Mutter einen mitochondrialen Defekt aufweist, der später übertragen werden kann, wurde ein weiteres fruchtbares Ei, ein gesundes mitochondriales Ei, verwendet, um genetisch bedingten Krankheiten vorzubeugen. Diese Eizelle hat ihren Kern verloren, das heißt den überwiegenden Teil des genetischen Zustands der Frau. Sie ersetzten die defekten Gene. Amerikanische Ärzte halfen einer jordanischen Familie bei der Methode, und die Mutter hätte die mitochondriale Krankheit namens Leigh-Syndrom auf ihr Kind übertragen. Die Mutter nйgyszer Sie haben bereits elvetйlt korбbbi terhessйgei sorбn йs kйt gyermekйt - hatйves йs acht hуnapos - elveszнtette - olvashatу BBC News honlapjбn.A Leigh das Nervensystem szindrуma kцzponti leйpьlйsйvel jбrу sъlyos neurolуgiai rendellenessйg dass йvente mindestens 40 Tausend ъjszьlцttet sъjt.A szьlхk die йs Die Familie reist zur Befruchtung nach Mexiko, wo das Gesetz diese Methode nicht verbietet. dass ihre Kollegen mit der Methode fünf Embryonen erzeugt hatten, sich aber nur eine normal entwickelte. Zhang und seine Gruppe werden den Fall auf einer Sitzung der American Society for Reproductive Medicine im Oktober diskutieren.