Empfehlungen

Ultraschalluntersuchung: Klage droht Klage

Ultraschalluntersuchung: Klage droht Klage


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Was passiert, wenn Sie einen Ultraschalltermin vereinbaren, diesen aber absagen? Minderungsrecht und eine Lehrgeschichte. Nicht nur für Babys.

Eine Ultraschalluntersuchung und Unterricht


Im Vertragsverlierer?

Unsere Geschichte handelt von einer 37 Wochen alten Mutter, die sich nach einer privaten 2D-Ultraschalluntersuchung telefonisch erkundigte. Da die Bestellung sehr günstig ist, wurde der 2D-Ultraschall auch für unter 5000 HUF beworben, so dass die Wahl getroffen wurde. Nachdem ich nach meiner Privat- und Telefonnummer gefragt hatte, fand ich einen Testpreis von 9.000 US-Dollar, auf den die Dame nach kurzer Überlegung verzichtete, doch die Reaktion war mehr als überraschend. In einer kurzen SMS, nicht einmal in einem freundlichen Ton, gab die Betreibergesellschaft bekannt (der genaue Name der Firma kann aus rechtlichen Gründen nicht angegeben werden), dass gemäß ihren Geschäftsbedingungen, Die Prüfungsgebühr ist auch dann zu entrichten, wenn der Patient nicht zur Untersuchung erscheint. Er machte auch klar, dass, wenn die Mutter das Geld nicht an die angegebene Nummer überweist, sie sich an sie wenden wird und natürlich die überbezahlte Mutter zahlen muss.
Die Dame hat der Firma wiederholt mitgeteilt, dass sie den Service nicht in Anspruch nehmen möchte.
Es scheint jedoch, dass das Unternehmen den Kunden nicht im Stich lässt. Ein weiterer Anruf, ein weiterer Drohton kam per SMS. Hier ist jedoch die mütterliche Geduld der Mutter bereits erschöpft: Sie will sich dem Verbraucherschutz zuwenden.

Die andere Seite

Der Punkt der Firma ist der Das ganze Gespräch wurde über das Telefon aufgezeichnet, was deutlich zeigt, dass die Dame für uns unterschrieben hat, Das ist ein Vertrag. Und der Grund für die teurere Prüfung ist, dass die Mutter 37 Wochen schwanger ist und daher eine komplexere Prüfung benötigt.
Die Website des Ultraschallprüfungsunternehmens enthält in der Tat einen Geschäftscode, der besagt, dass ein Telefontermin als mündlicher Vertrag angesehen wird. Dies bedeutet, dass die Reservierung nur storniert werden kann, wenn sich der Patient zu einem anderen Zeitpunkt anmeldet. Wenn Sie die Reservierung nicht bis zum Fälligkeitsdatum vornehmen, wird die Reservierung storniert, da sie beim Check-in erstellt wurde.
Mit anderen Worten, wenn Sie einen Termin vereinbaren, sollten Sie auf jeden Fall dafür bezahlen. Auch wenn Sie den Dienst nicht abonnieren.
Eine kurze Suche ergab, dass das Unternehmen auch andere Gesundheitsdienstleistungen erbringt und diese auf die gleiche Weise verkauft. Gemäß diesen Bedingungen gilt die Buchung als freiberuflicher Vertrag und kann nicht innerhalb von 24 Stunden storniert werden.
Ein relativ neues Regierungsdekret aus dem Jahr 2014 sagt jedoch nichts aus.

Verbraucherreaktion

Die Dame und ihr Paar sind in Kontakt mit dem Verbraucherschutz gekommen, weil sie aus ihrer Sicht die Möglichkeit haben, einen Unterschied zum Auftragnehmer zu machen. Der Nationale Verbraucherschutzrat hat ihnen die Wahrheit gegeben. Wir haben Ihnen auch geraten, sich über das Verbraucherzentrum zu beschweren.

Aber mal sehen, was genau du vorhast!

Was müssen Sie über einen Telefonvertrag wissen?
Bei Abschluss eines Telefonvertrags muss der Dienstleister den Namen, die Adresse und die Telefonnummer des Dienstleisters bekannt geben und Sie ausdrücklich darauf hinweisen, dass der Vertrag in diesem Fall zu buchen ist.
Sofern Sie uns nicht eine eindeutige, ausdrücklich bestätigende Erklärung zum Telefonangebot geben, kommt der Vertrag nicht zustande. Wenn Sie einen Telefonvertrag abschließen, müssen Sie dies wissen Innerhalb von 14 Werktagen nach Vertragsschluss können Sie den Vertrag ohne nachteilige Rechtsfolgen kündigen. Die werdende Mutter tat dies ab 2 уrбn.
Das Widerrufsrecht ist insofern eingeschränkt, als Sie es nicht mehr ausüben können, wenn die Leistung bereits erbracht wurde. Im vorliegenden Fall geschah dies nicht, der Dienst wurde von der werdenden Mutter nicht in Anspruch genommen. Weitere Informationen: Wenn Ihr Unternehmen Ihnen keine Frist und keine anderen Bedingungen für die Ausübung Ihres Arbeitsrechts vorsieht, wird Ihre Dienstzeit um zwölf Monate verlängert.

Elgondolkodtatу ...

Es scheint, dass die Praxis des Unternehmens nicht im Einklang mit dem Gesetz steht. Und das wirft unzählige Anfragen auf.
Wird diese hässliche Schlampe für eine kleine Mutter schwanger? Was können andere werdende Mütter auf dieses scheinbar unethische Verhalten reagieren? Hätten sie es vermeiden sollen, die höhere Strafe zu zahlen, anstatt für die Dienstleistung zu bezahlen, die nicht benötigt wurde?

Ein Telefon

Natürlich habe ich die Adresse auch telefonisch gefunden. Mich hat in erster Linie interessiert, was der verführerisch günstige Testpreis auf der Homepage ist. Mein Anrufer Price sagte unverblümt, dass dies Marketing ist. Wenn ich es kriege, weiß ich, dass der Köder auch das Baby kriegt. Zuerst klicke ich auf einen Menüpunkt, der ein paar Zentimeter entfernt ist, und sehe, was ich dreimal so viele Testpreise erhalte.
Im Anschluss daran versuchte ich mich in einer sehr detaillierten Besprechung davon zu überzeugen, dass es mir mit meinem Baby viel besser gehen würde, wenn ich mir für das teurere Garantiepaket entscheiden würde. Er erklärte ausführlich, dass die billigere 4D-Untersuchung weniger Zeit für den Ultraschall in Anspruch nimmt, während das teurere Paket eine 4D-Leistung von 20 bis 25 Minuten bietet, die garantiert wird. Wenn nötig, werden sie während der Prüfung verlängert, und wenn sie nicht bestehen, bekomme ich das Geld zurück.
Ich erhielt keine Antwort auf die Frage, wer die Prüfung macht. Ja, es lohnt sich jedoch, sich ab einem Alter von 12 Wochen für 4D-Ultraschall zu entscheiden, daher muss ich mich nach dem Gentest umsehen.
Es gab keine zusätzlichen Informationen über den Termin (obwohl die Website darüber informiert), aber ja, die wöchentliche Prüfung ist angesagt.
Über den Probanden (möglicherweise den Arzt) wurden keine Angaben gemacht. Ich habe keinen Termin gebucht. Ich wollte mich nicht endlosen Belästigungen durch das Telefon aussetzen.

Und was ist die Lektion?

Achten Sie auf Ihre Rechte und Möglichkeiten, wenn es um bezahlte Gesundheitsdienste für schwangere Frauen geht! Lassen Sie sie nicht mit einem entschlossenen, gewalttätigen Stil über etwas reden, das Sie nicht wollen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, treffen Sie eine Entscheidung, bevor Sie sich zu einer Dienstleistung verpflichten!
Und denk dran: Sie haben auch das Recht zu überleben!
  • Ist Ultraschall gefährlich?
  • Ultraschalluntersuchungen in 2, 3 und 4D
  • Sind Sie bereit für 4D- oder 5D-Ultraschall? Hier sind einige hilfreiche Tipps!