Empfehlungen

Er geriet nicht in Panik: Er half seinem Kind durch das Auto

Er geriet nicht in Panik: Er half seinem Kind durch das Auto



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Kein Polizeichef, sondern ein Rettungstelefonat eines türkischen Vaters, der die Situation regierte und seiner Frau half, kleine Jungen im M1-Auto zu eliminieren.

Keine Panik: Eine autounterstützte Frau bei der Geburt (Foto: Bors)Als Danny Székelys Frau anfing zu fahren, saßen die Eulen in einem Auto in der Türkei, um zur Kirche zu fahren. Aber sie steckten im Unterstand fest. Der Vater hatte die Situation unter Kontrolle und geriet nicht in Panik, als er 112 anrief, um nach einem Polizisten zu fragen. "Ich bin auf die 112 geflogen, leider konnten sie der Polizei keine Spur geben. Noch bevor ich in Panik geriet, fand ich einen Polizeiwagen, hielt an und landete, um die Sirene nicht einzuschalten", sagte sie. so gingen wir doch sobald wir gingen, doch dann prallte der Türsteher komplett ab ", sagte Papa zu Bors. Der Kopf des Babys wurde geboren, dann blieb er stehen und rief die 112 erneut an, wo er die Rettung einschaltete. Das Paar, ihre kleinen Jungen, Gergh, bekam als erstes einen Anruf. "Für mich war es eine wunderschöne Kreatur. Es war, als würde das Gesicht des Babys zu mir aufblicken. Es war zwar ein Leichentuch, aber es war kein Problem ... Und mit ihrem kleinen Blau war sie auch eine wunderschöne", sagte der Vater. Kind (via hvg.hu)
  • Stürmische Geburt - eine wahre Geschichte aus der Sicht eines Großvaters
  • Sie sah aus, als wäre sie auf der Straße geboren
  • Sie hatten Alarm für Bauchschmerzen und wurden ein Baby