Nützliche Informationen

Schlechte Mutter gegen gute Mutter

Schlechte Mutter gegen gute Mutter


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Taspore vs. Stillen, weise vs. langstielige Apfelscheiben vs. glasiges Baby. Jуanyasбg vs. Unfug an tausend Fronten - sehen Sie sich auch damit konfrontiert? Bist du ein Opfer oder zeigst du Finger? Geh raus, geh nicht in einen der Clubs!

Es ist nur so, dass sich das Baby und Sie gut in der Haut fühlten


Überzeugen Sie sich selbst, was mit Ihnen passiert, wenn Ihnen jemand von ihren Erziehungsgewohnheiten erzählt. Was fühlst du, wenn eine Mutter mit dir spricht, ob sie mit ihren Babyfüßen schläft oder für zwei Tage weggeht und sie ein Jahr alt lässt? Hast du irgendwelche Spannungen, wenn du volle Brust hast oder Hast du gehört, dass du deine Babynahrung zu Hause nicht verprügelst? Möchten Sie sich vom Gegenteil überzeugen? Hast du überhaupt Lust, eine Hündin zu machen, die es ihm gut sagt? Lege deine Hand in dein Herz, du musst es nicht laut zugeben, nur für dich selbst, hier und jetzt! Wenn Ihre Antwort ja ist, das heißt, es gibt etwas, das sich in Ihrem Kopf lohnt, sei es negativ (#russy) oder positiv (#you), dann ist dies eine kurze Zeit, die Sie überdenken müssen. wir befinden uns grundsätzlich in einer situation, in der das kind im mittelpunkt steht. Es dreht sich um alles auf der Ebene der sozialen Erwartungen, man muss 100% lieben. Es gibt Rezepte dafür, etwas Gemeinsames Boxen, Motherfucking in der Welt. Ihr Kind wird nur glücklich sein, wenn Sie diese Richtlinien befolgen: Stillen Sie lange, tragen Sie es, schlafen Sie zusammen und investieren Sie in eine gut gemachte, hausgemachte Babynahrung auf dem Biomarkt. Die Schlechtigkeit des Mutterleibes und die Mutter ist nur eine Windel, um drei Jahre lang mit dem kleinen Zuhause aufzuwachen. Wer dies nicht tut, wird es in die Schachtel der armen Mutter wickeln und ihr weh tun, weil es schwierig (wenn überhaupt) ist, von dort wegzukommen. Weil alles ein Kind ist. Mama ist fast nirgendwo in der GeschichteEr bekommt nur die Etiketten und die Presse. Meinst du, wie schrecklich? Ist es nicht schwarz oder weiß? Ist es nicht wahr, dass das Glück Ihres Kindes nicht von der Biosphäre oder den zwei Wochen vor Ihrer Abreise abhängt? Aber wen wollen wir treffen: externe Erwartungen, sozialer Druck? Oder möchten wir lieber ein ausgeglichenes Verhältnis zu uns selbst haben, ohne Reue und Frustration? Möchtest du deine Mutter zu einer runden Einheit machen? Was braucht es, um ab zwei Jahren wieder zur Arbeit zu kommen? Wie können wir manchmal die glasigen Geräte aus dem Schrank holen, weil die Hölle nicht bei 40 Grad neben dem Ofen steht? Sie können enger mit Ihrem Kind und Ihrer Familie zusammen sein, und dann frisst die Hölle das Ganze. Was können Sie tun? Wenn Sie in sich selbst die Punkte entdecken, die für Sie unangenehm sind und die Sie nicht wirklich für sich selbst empfinden (Sie haben nur etwas getan, weil ich es anderen erzählt habe, aber es kam nicht von Ihnen), müssen Sie wissen, wo Sie sich befinden , Ihr Kind und Sie freuen sich, die ideale Lösung zu finden. Da Sie möglicherweise Geduld mit dem Stillen und gesunden Jahren haben, müssen Sie möglicherweise im Schlaf an der Brust Ihres Babys arbeiten und können diese durch jede Art des Stillens ersetzen. Vorschläge, Erwartungen mit einem Lächeln, danke ihnen, wage es zu tun, wie du es tust, und zu diesem Zeitpunkt hast du begonnen, dich über deine spirituelle Not hinaus zu bewegen. Und wenn doch Kannst du akzeptieren, dass andere Mütter mit dem Gleichen zu kämpfen haben?dass er oder sie den Kleinen in Übereinstimmung mit seiner oder ihrer eigenen Wahrnehmung und Lebenssituation erzogen hat, in größter Liebe kann er oder sie am Ende einmal mit diesem Finger auf dich zeigen. Einer oder mehrere der Welträte, Erwartungen, wer versuchen, seine eigenen Ansichten auf andere zu beeindruckenVersuchen Sie nicht, jemanden von sich selbst oder der Wahrheit zu überzeugen, auch wenn Sie nicht in Ihren Schuhen herumlaufen, verirren Sie sich nicht und die Welt wird schöner. Wer sollte sich in dieser entfremdeten Welt heute gegenseitig helfen, wenn nicht die Mutter?Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: