Hauptteil

9 Lektionen für Eltern


Es gibt Dinge, vor denen unnötigerweise gewarnt wird, nur wenn wir sie in unserer eigenen Haut erleben.

Schön zu sein ist wunderbar, aber nicht einfach


Als ich ein Kind war, gebar meine Mutter immer, um nicht in der Duschvorhangstange hängen zu bleiben. Ich balancierte gern die Wanne weit aus, klammerte mich an die Stange über meinem Kopf und hob einen meiner Zehen in die Luft. Ich habe mich gefragt, ob ich beide Beine gleichzeitig heben kann. Meine Mutter hat mich millionenfach gebeten, es nicht zu tun, weil es schlecht ausgehen würde. Ъra und againra sagten nochmal. Aber ich hatte es nicht gehört, bis ich ein wirklich schlechtes Ende hatte. Ich war 10 Jahre alt und lag ausgebreitet auf dem Boden, weil die Duschvorhangstange gebrochen war. Mama war sehr verärgert. "Ich habe dir doch gesagt, dass es so ist", warnte er. Er hatte recht aber Es gibt Lektionen, die Sie nur in Ihrem eigenen Körper lernen können. Das ist es. Wir haben eine Menge Wissen in Szllkken, das wir gerne miteinander teilen. Wir beraten, machen Vorschläge, sprechen über uns und wie es passiert ist. Das ist eine sehr gute Sache, weil wir unsere Eltern vor so vielen Problemen schützen können. Da ist das Nur wir können es schaffen, wir arbeiten und wir tun es nicht. Und manchmal denke ich, dass andere nicht wissen, wovon sie sprechen. Dann, wenn wir es erleben, stellen wir fest, dass wir sehr gut wissen, dass wir einfach zu überwältigt waren, um ihren Rat anzunehmen. Wir denken, wir können im Duschvorhang stecken bleiben. Aber Nr. 9: Sie können jetzt einige nützliche Tipps von anderen Eltern lesen, und es lohnt sich, sie mitzunehmen. Natürlich nur, wenn Sie nicht alleine lernen wollen.

1. Lernen Sie von den Brettern

Ich habe fast 40 Jahre gebraucht, um bereit zu sein, den Rat anderer anzunehmen. Wenn jemand Sie berät, tut er dies, weil er bereits weiß, was Sie nicht wirklich sind oder nur, um mit Ihnen zu sprechen.

2. Es gibt eine, die viele Leckereien nimmt

Es ist natürlich so lecker. Aber es gibt eine Grenze zwischen Süßspeisen und Süßspeisen. Du solltest es besser entdecken, bevor du zu müde bist.

3. Nehmen Sie sich Zeit, um den Weg zum Schlafen zu finden (zumindest ein wenig)

Es gibt einige Familien, deren Zusammenleben bevorsteht. Für andere schlafen. Und es gibt Menschen, die alles in der Welt erschöpft haben, um mit einem Kind zu schlafen, aber das Einzige, was geholfen hat, ist die Zeit. Und sie trinken viel Kaffee. Und die Tatsache, dass sie sich jederzeit bei jedem beschweren konnten, wie wenig sie schliefen.

4. Erfahren Sie, wer Ihr wahrer Freund ist

Ein echter Freund ist nicht derjenige, der nur dann auf Ihre Nachrichten reagiert, wenn Sie etwas zu tun haben. Er ist auch nicht über dir, wenn du zugibst, dass du keine Ahnung hast, was du tun sollst. Der wahre Freund ist derjenige, der auf Ihre Nachricht um 2 Uhr morgens antwortet und sagt, dass ich nicht weiß, was zum Teufel zu tun ist.

5. Geben Sie Ihrem Kind vor Reiseantritt keinen Kreisverkehr

Ich habe genug gesagt. Glaub mir.

6. Verwenden Sie immer einen Tampon oder ein Pad

Weil Sie sicher zwei Tage früher auftauchen werden (Überraschung!), Wenn Sie in einem Schwimmbad sind und nirgendwo einen Tampon kaufen können.

7. Dein Körper ist wunderbar!

Ich hasse die sechs Falten auf meiner Stirn. Meine Oberschenkel kollabieren, mein Bauch sieht aus, als wäre ich im dritten Monat schwanger. Mein Körper hielt mich nervös, bis ich krank wurde. Dann wurde mir klar, dass ich das Gefühl hatte, dass mein Körper noch da war. Ein Magenbauch ließ mich erkennen, wie großartig, stark und schön mein Körper war.

8. Schuld kann zur Hölle gehen

Die Eltern sind darauf programmiert Sie fühlen sich ständig schuldig. Wir haben ein Bewusstsein, wenn wir zur Arbeit gehen, wir haben ein Bewusstsein, wenn wir zu Hause bleiben. Wir haben ein Bewusstsein, wenn wir sie eine Mahlzeit essen lassen, aber auch, wenn wir veganes Essen von unserer Hochschule kaufen. Wir fühlen uns schuldig, wenn wir zu viel Zeit mit Kindern verbringen, aber auch, wenn wir zu wenig Zeit verbringen. Und verdammt, wir haben Schuld, auch wenn wir keine Schuld haben. Im vergangenen Herbst habe ich das kleine Spiel meines Sohnes verpasst und einem Freund gestanden, dass ich überhaupt kein Schuldgefühl habe. Nun, in diesem Moment wurde mir das bewusst.

9. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Ratschläge geben

Arme Menschen haben keine Ahnung, wovon sie sprechen. Es gibt Dinge, die Sie in die Finger bekommen müssen. Und ja, es gibt Lektionen, die Sie nur in Ihrem eigenen Quiz lernen können. Den Originalartikel finden Sie hier.
  • Die unsichtbare Mutter
  • Was ist am schwierigsten in der Mutterschaft
  • Wenn ich gewusst hätte ... - Das Geständnis einer Mutter