Antworten auf die Fragen

Holen Sie sich etwas Magnesium!


Während der Schwangerschaft hat Magnesiummangel schwerwiegende Folgen. Aber es gibt Lebensmittel, die in diesem Zeug im Überfluss vorhanden sind. Tauchen Sie ein in die Schatztruhe der Natur!

Holen Sie sich etwas Magnesium!

Magnesium spielt eine wichtige Rolle bei der Wiederherstellung von Zähnen und Knochen und ist auch ein wichtiger Bestandteil der Energieversorgung des Körpers. Überraschenderweise kann Ihr Gleichgewicht auch davon abhängen: Es spielt eine wichtige Rolle für das Funktionieren des Nervensystems. Und es ist so an der Muskelfunktion beteiligt, dass es Schmerzhafte Muskelkrämpfe können regelmäßig auftreten. Leider gilt dies auch für die Gehirnerschütterungen dieses Maulwurfs, sodass wir sagen können, dass eine ordnungsgemäße Magnesiumversorgung die Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt oder Frühgeburt erheblich verringert.

Setzen Sie sich mit Haselnussschokolade

Die gute Nachricht ist, dass Sie nicht wirklich schreckliche Lebensmittel zu sich nehmen müssen, um mehr Magnesium zu bekommen. Okay, der Rand ist Weizenkleie, was nicht sehr angenehm ist, aber wenn Sie Vollkornmehl anstelle von Weiß verwenden, geht es Ihnen gut. Danach kommen die Samen: Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Cashewnüsse, Erdnüsse. Das sind Köstlichkeiten. Und wenn ich hinzufüge, dass Schokolade den fünften Platz unter den Lebensmitteln mit dem höchsten Magnesiumgehalt einnimmt, können Sie sich ohne viel Aufhebens in eine Nussschokolade schlürfen. Zum Beispiel gehören Reis und Kartoffeln, sogar Bohnen, Brokkoli und Linsen zu den magnesiumreichen Lebensmitteln. Und ja, grünes Gemüse und Äpfel, Bananen und Grapefruit, um etwas sehr Gesundes zu erwähnen. Sie können die richtige Menge Brokkoli mit der richtigen Menge Brokkoli wählen. Wenn Sie eine Wand in Ihrem Hals hinuntergehen. Dies ist sicherlich eine wichtige Bitte während der Sprichwörter.

Du musst ficken!

Zunächst unangenehm, Übelkeit ist keine Seltenheit. Vielleicht können Sie keinen Bissen schlucken, vielleicht fangen Sie noch ein paar Zweige. In diesem Fall müssen Sie die fehlenden Materialien bewusst ausbessern. Es kann sogar noch notwendiger sein, wenn die Übelkeit in Erbrechen umschlägt. Bei schwangerschaftsbedingtem Erbrechen ist eine Magnesiumergänzung unerlässlich.In den meisten Fällen reicht es aus, das fehlende Magnesium mit einer Pille zu versorgen, aber Ihr Arzt muss möglicherweise eine Infektion bekommen, was ein zweitägiger Krankenhausaufenthalt sein kann. Sie können auch Vitamin B6 vorschlagen, das den Darm senkt und die Magnesiumaufnahme erhöht.
  • Bekommt der Fötus genug Magnesium?
  • Magnesium - das Baby gefällt
  • Sie benötigen einen optimalen Magnesiumspiegel für die geistige Entwicklung