Andere

In Ungarn gibt es kein Spendersamen


Eintausend Samenspender würden jedes Jahr benötigt, aber nur ein Dutzend würde sich als geeignet erweisen. Experten zufolge wäre eine leuchtende Kampagne erforderlich.

In Ungarn gibt es kein SpendersamenSeit Jahren gab es nur sehr wenige, nach strengen Untersuchungen nur Hunderte von vereinzelten Spendern, rd. Ein Dutzend Männer erweisen sich als für tausend Träger geeignet. Experten zufolge Solidarität ist der größte Misserfolg. Eine gründliche Kampagne, Filterung des Gesundheitszustands und Gesetzesänderungen wären erforderlich. Auch ausländische Spender werden benötigt. die Verwendung von ausländischen Proben, die bereits zu Hause sind - erinnert sich hvg.hu. Obwohl im Jahr 2018 eine strenge Entscheidung gegen die verbotene Entscheidung getroffen wurde, ist sie während der Krise immer noch in Kraft. Für die Behörden war dies eine völlige Ungenauigkeit gegenüber hvg.hu durch einen Spezialisten. Deshalb wäre es wichtig, dass der inländische Geldgeber so gut wie möglich ist. Jetzt ist es jedoch nicht mehr möglich, sich ausschließlich auf inländische Samenspender zu verlassen. Nach dem OTH-Beschluss von 2015 musste das KRIO-Institut seine Aktivitäten einstellen. Aufgrund der Verwaltung und der Genehmigungen konnte das Screening der ungarischen Spender erst 2019 wieder aufgenommen werden. Da dies jedoch ein sehr strenger und langwieriger Prozess ist, werden die ersten Proben wahrscheinlich erst Anfang nächsten Jahres verfügbar sein. Das bedeutet, dass Sie fast halb und halb so viele sind, wie Sie können. Viele Paare haben die Behandlungen in ausländischen Kliniken alleine durchgeführt. Der Anteil des Bärentourismus ist leicht zurückgegangen, aber in der Tschechischen Republik, in Spanien und sogar in der Ukraine werden jedes Jahr Hunderte ungarischer Paare behandelt, wobei die schwierige Situation immer noch durch die geringe Anzahl von inländischen Samenspendern verursacht wird. Laut KRIO-Daten haben sich zwischen dem 1. Mai und dem 14. Juli 598 junge Männer als Spender auf ihrer Website registriert, aber nach dem Lesen der Informationen sagten nur 98, sie würden die erste Prüfung ablegen. (Die Spender sind zu diesem Zeitpunkt bis zu 35 Jahre alt.) Derzeit befinden sich nur acht von 598 jungen Menschen in der fortgeschrittenen Prüfungsphase und so weiter. In etwa fünfzehn dieser Fälle kann die Probe verwendet werden. Die Keimzellen des Spenders können zu Hause für eine so erfolgreiche Behandlung verwendet werden, bis zu sechzig abgeschlossene IVF-Zyklen. In Norwegen werden vergleichsweise 8 Spenden und in den Niederlanden 25 Spenden zugesagt, dagegen gibt es nichts zu tun. Sie sind sich auch nicht bewusst, inwieweit heute eine vollständige Behinderung vorliegt. Dies würde laut Experten sensible, aufgeklärte Kampagnen erfordern. k el.
  • Die Leistungsfähigkeit der Männer nimmt rapide ab
  • Zunder-App für Ei- und Samenspender
  • Die Liste der Spender für Samenspenden ist mehrere Jahre alt