Antworten auf die Fragen

Seltsame Symptome nach dem Verzehr von Erdnüssen? Kreuzallergie oder Nahrungsmittelallergie?

Seltsame Symptome nach dem Verzehr von Erdnüssen? Kreuzallergie oder Nahrungsmittelallergie?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wenn Sie nach dem Verzehr von Erdnüssen Sodbrennen und Kratzer im Hals verspüren, kann dies auf eine Kreuzallergie zurückzuführen sein, aber es kann auch bedeuten, dass die betroffene Person allergisch gegen Erdnüsse ist. Was auch immer der Grund ist, jedoch.

Seltsame Symptome nach dem Verzehr von Erdnüssen? Kreuzallergie oder Nahrungsmittelallergie?Es ist wichtig, den genauen Grund zu klären, warum, da nur die ersten Symptome mild sein können, im zweiten Fall eine lebensbedrohliche Anaphylaxie auftreten kann, die eine strenge Diät erfordert, um dies zu verhindern.

Was ist eine Kreuzallergie?

Kreuzallergie bedeutet, dass bestimmte Substanzen ähnliche molekulare Strukturen aufweisen, was zum Auftreten von allergischen Symptomen führen kann. Die chemische Struktur der beiden Substanzen ist so klein, dass viele Organismen, insbesondere wenn sie bereits sehr empfindlich auf eine der Substanzen reagieren, keinen Unterschied machen können - Doktor Katalin Balogh Allergologe, Kopf- und Nasenarzt, Chefarzt des Budaer Allergiezentrums. Im Falle einer Kreuzallergie besteht eine Ähnlichkeit zwischen Pollenpollen oder Pollen und einigen Nahrungsmitteln.

Was sind die Symptome?

Es gibt immer noch viele Missverständnisse über Kreuzallergien. Zu einer Pollenallergie gehören in der Regel Brennen, Schnupfen, Erröten, Juckreiz, Halskratzen und im schlimmsten Fall asthmatische Beschwerden. Im Gegensatz dazu spielt die Pollen-Kreuzallergie eine wichtige Rolle bei der Entwicklung des oralen Allergiesyndroms. Es ist nicht so, dass die Symptome einer Pollenallergie durch das betreffende Lebensmittel verschlimmert werden, aber im Falle einer Kreuzallergie beim Patienten löst der Verzehr des die Symptome verursachenden Lebensmittels zuerst die allergische Reaktion aus. Es ist wichtig zu beachten, dass es in der Mundhöhle zu Juckreiz, Schwellungen der Lippen, der Zunge, des Rachens und zu Bauchkrämpfen kommen kann.

Es ist die häufigste Ursache für allergische Reaktionen auf Sonnenblumen

Pollen-Kreuzallergien treten bei 5 bis 10 Prozent der Allergien auf, einschließlich der Anzahl der Tanninallergien. Gelegentlich ist die Pollen-Kreuzreaktion viel häufiger, ihr Auftreten liegt nahe bei 30 Prozent. Neben Atemwegserkrankungen kann Tinnitus sehr häufig zu Kreuzallergien führen. Obwohl die Symptome der Atemwege nur wenige Wochen andauern, können das ganze Jahr über Symptome einer oralen Allergie auftreten, die durch Kreuzallergien verursacht wird.

Finden Sie heraus, welche Lebensmittel Sie überspringen sollten

Bei einer Allergie gegen Kiefern können Kreuzallergien Symptome wie den Verzehr von Erdnüssen, Di, Mandeln, Äpfeln, Kirschen, Aprikosen, Birnen, Pflaumen, Kirschen, Pfirsichen und Kartoffeln hervorrufen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Patient sich über mehr als ein Lebensmittel gleichzeitig beschwert, weil er die unsicheren Symptome fürchtet und es oft wagt, keines der oben aufgeführten Lebensmittel zu sich zu nehmen - und über seine Erfahrungen mit Dr. Katalin Balogh. In diesen Fällen können unnötige Ernährungseinschränkungen vermieden werden, indem ein Multiplex-Allergietest durchgeführt wird, um herauszufinden, ob tatsächlich eine Kreuzallergie vorliegt - und wenn ja, welche Lebensmittel - oder nicht.

Kreuzallergie oder Nahrungsmittelallergie?

Der Multiplex-Allergietest ist in der Lage, die Komponenten und Bestandteile einzelner Allergien zu untersuchen, die unterschiedliche Eigenschaften haben. Wenn zum Beispiel bei einem Patienten mit allergischer Rhinitis in der Vorgeschichte Juckreiz in der Mundhöhle, Halskratzen und ein Test auf Erdnussbestandteile mit Ara h8 aufgetreten sind, ist bekannt, dass für ihn ein Risiko besteht h2-Komponenten sind positiv, die Symptome sind auf eine schwere Erdnussallergie zurückzuführen, die nicht nur leichte orale Symptome, sondern auch eine lebensbedrohliche Anaphylaxie hervorrufen kann. In diesem Fall sollte der Patient eine strikte Diät einhalten und andrenalinhaltige Injektionen einschließen.
  • Erdnussallergie: Warum hängt die Symptomabhängigkeit ab?
  • Was ist eine Kreuzallergie?
  • Kreuzallergien: Lebensmittel aus dem Wirbelwind