Andere

Babypflege: die häufigsten Anfragen


Wenn die Zähne Ihres Babys klar sind, ist die nächste Frage, wie wertvoll sie sind. Hier einige hilfreiche Tipps, wie Sie Ihre kleinen Zähne pflegen können!

Die Gesundheit der Milchzähne des Babys ist sehr wichtig, weil Die Kleinen halten damit das Essen am Leben, halten die Knochenzähne an Ort und Stelle und spielen auch eine wichtige Rolle bei der Beherrschung der reinen Sprache. Wenn die Zähne Ihres Babys nicht richtig gepflegt werden, kann dies zu einer schwereren Entzündung des Babys führen, die auch die Gesundheit der älteren erwachsenen Zähne beeinträchtigen kann. Darüber hinaus wachsen Kinder, die eine gute Zahnpflege erlernen, mit größerer Wahrscheinlichkeit als Erwachsene in diesen Gewohnheiten auf.

Das erste Zähneputzen

Die Zahnpflege kann beginnen, sobald Ihre kleinen Zähne gerade ausgehen. In diesen Fällen lohnt es sich Ändern Sie das Gewicht des Babys einmal täglich mit einer sterilen, mit warmem Wasser getränkten Spirale. Wenn die ersten Zähne kommen, können Sie nasse Kleidung tragen, aber Sie können zweimal am Tag oder sogar eine sehr weiche Babyzahnbürste verwenden. Dazu müssen Sie die Zähne Ihres Babys sorgfältig reiben, um sich an das Gefühl zu gewöhnen, und mit dem Zähneputzen beginnen, wenn Sie eine feste Mahlzeit und eine gute Portion Ihrer Zähne haben - dies ist ein guter Tag für den 18. Monat. Wenn er das kleine zuckerhaltige Essen gegessen hat, dann Wir können ein wenig Bicarbonat verwenden, um unsere Zähne zu reinigen, aber wir verwenden nur Baby-Zahnpasta im Alter von etwa 2 Jahren. Bürsten immer noch nur eine Menge Pfeffer.

Wann kann die Fluorid-Zahnbürste auf den Markt kommen?

Mit der Einführung von fluoridhaltigen Zahnpasten ist es ratsam, bis zum Alter von 3 Jahren zu warten, solange es klein genug ist, um nicht verschluckt zu werden. Die Verwendung von fluoridhaltigen Zahnpasten wird daher nicht empfohlen, da sich die Zähne von Kindern verfärben oder unregelmäßig werden können. jedoch Fluorid ist wichtig für die gesunde Entwicklung des Zahnschmelzes, Daher ist es für das Baby ratsam, bis zum Einführen der Fluorid-Zahnpasta frisches Wasser mit diesem Wirkstoff zu sich zu nehmen. Es ist auch ausreichend, den ersten Zahnarztbesuch zu planen, wenn alle Zähne des Kindes herausgewachsen sind. Dann eins Sie machen normalerweise einen Gesundheitscheck, um zu sehen, ob sich ihre kleinen Zähne richtig entwickeln. Und der Zahnarzt wird Ihnen sagen, wie Sie Ihre Zähne in Zukunft pflegen sollen.

Es ist eine schlechte Angewohnheit für ein Baby, mit einer Babyflasche einzuschlafen

Weitere Eltern legen ihr Baby in das Baby, um dem Baby die Babyflasche zu geben. Wenn es ein zuckerhaltiges Getränk wie Obst oder Milch enthält und Selbst wenn das Kind den Mund hält, kann das Baby selbst durch den Regenschirm schwere Karies verursachen. Wenn sie nicht behandelt werden, können Milchzähne früher ausfallen und erwachsene Zähne können gekrümmt und anfälliger für Karies sein. Deshalb ist es eine gute Idee, zu lernen, wie man ein kleines Glas trinkt, sobald man es nicht ins Bett bringen kann, oder wenn Sie mehr trinken müssen, sollten Sie mehr Wasser hinzufügen.

Der Schnuller für die Zähne?

Viele Eltern hinterfragen auch den Gebrauch von Schnullern, um zu sehen, ob es für die Zähne des Babys gesund ist. Profis empfehlen das Lass es uns versuchen Schnuller Kaufen Sie ein Produkt, das den kieferorthopädischen Ausdruck auf der Verpackung aufweist (das heißt, es hat keinen Einfluss auf den Zahnzustand), da es die normale Entwicklung der Zähne unterstützt. Es ist auch empfehlenswert, die Verwendung von Schnullern einzuschränken und sie einem Kind für einen kürzeren Zeitraum ab dem Alter von 3 Jahren zu geben, wenn Sie sie im Alter von 4 Jahren nicht verwenden möchten, da dies bleibende Zähne verursachen kann. (VIA) Verwandte Artikel in der Zahnpflege:
  • Zahnpflege im Kindesalter: 5 Tipps vom Zahnarzt
  • Zuerst der Zahnarzt
  • Fluoridpуtlбs